Regent


Die Sorte wurde gezüchtet aus "Diana (Silvaner x Müller Thurgau)" und "Chambourcin". Es ist wohl eine der erfolgreichsten interspezifischen Neuzüchtungen. Sie entstand 1967 am Institut für Rebzüchtung im Geilweilerhof in Deutschland. Seit 1996 ist die Sorte geschützt.

 

Diese interspezifische Züchtung besitzt eine weitgehende Resistenz gegen Mehltau. Gegen den falschen Mehltau ist sie bei feucht-warmem Klima nicht gänzlich immun. Dem echten Mehltau, Boytritis und Frösten trotzt sie aber souverän.

 

Der Wein ist tiefrot und hat ein dezentes Bouquet. Er enthält kräftigen, samtigen Gerbstoff und erinnert an südfranzösische Weine.